Werbeanzeigen

Da kam Einiges zusammen…

#Fürstenwalde – 

Am 13.05.2020, gegen 18:30 Uhr, hielten Polizisten in der Juri-Gagarin-Straße einen Mann mit seinem Elektroroller zu einer Kontrolle an. Der Roller wies nämlich kein Versicherungskennzeichen auf. Der 29-Jährige verströmte Alkoholgeruch, was einen Atemalkoholtest zur Folge hatte. Tatsächlich kam dabei ein Wert von 1,65 Promille heraus. Die Weiterfahrt wurde daraufhin untersagt und ein Arzt mit einer Blutprobenentnahme beauftragt. Und nicht nur das: Für den Delinquenten interessierte sich darüber hinaus noch die Staatsanwaltschaft Cottbus. Dort war er zur Festnahme ausgeschrieben worden, um eine Ersatzfreiheitsstrafe anzutreten. Diese kann nur durch Zahlung einer festgelegten Geldsumme vermieden werden. Wie es mit dem Mann weitergeht, wird nun die Justiz entscheiden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: