Dahme-Spreewald: Aktuelle Corona-Lage

COVID-19: 7-Tage-Inzidenz liegt in Dahme-Spreewald bei 104,2

Aktuell 210 tatsächlich Infizierte im Kreis / 27 Patienten in stationärer Behandlung

 

Im Landkreis Dahme-Spreewald hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle der Atemwegserkrankung COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 33 erhöht. Die heutige 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt im Kreis bei 104,2. Derzeit sind insgesamt 210 Personen tatsächlich infiziert. Labordiagnostisch bestätigt wurden seit Ausbruch der Pandemie bisher insgesamt 1.454 Corona-Infektionen (kumuliert). Die Zahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem SARS-CoV-2-Virus stehen, hat sich auf elf erhöht. 1.233 Corona-Patienten gelten als wieder genesen.

 

Derzeit sind im Landkreis 27 Personen mit einer COVID-19-Infektion in stationärer Behandlung. Davon befinden sich fünf Patienten in intensivmedizinischer Betreuung, der Rest auf einer Normalstation. Derzeit sind zwei Betroffene beatmungspflichtig. Die Krankenhäuser in Dahme-Spreewald halten gemäß den tagesaktuellen Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) 53 Intensivbetten vor, von denen derzeit 48 belegt sind.

 

Aktuelles Fallgeschehen im Kreis

Bei den jüngst gemeldeten Infektionsfällen im Landkreis handelt es sich um Ansteckungen in den verschiedenen Gemeinden Schönefeld (+4), Zeuthen (+3), Mittenwalde (+2), Eichwalde (+2), Heideblick (+1), Heidesee (+1), Schulzendorf (+2), Märkische Heide (+1), in den Ämtern Lieberose/Oberspreewald (+2), Schenkenländchen (+2) und Unterspreewald (+3) sowie den Städten Königs Wusterhausen (+1), Lübben (+2), Luckau (+5) und Wildau (+2).

 

Das Gesundheitsamt gibt einen nicht abschließenden Überblick zu den tagesaktuell laufenden Ermittlungen nach SARS-CoV-2-Infektionsfällen (kumuliert) in Kitas, Schulen und Pflegeeinrichtungen in Dahme-Spreewald:

 

Kita Schule Pflege- oder Wohneinrichtung

Kita „Räuberberg“ Königs Wusterhausen (6)

Grundschule Golßen (Amt Unterspreewald / 3)

Ev. Seniorenzentrum „Am Spreeufer“ Lübben (3)

Kita „Kinderinsel Teupitz am See“ (Amt Schenkenländchen / 2)

Bohnstedt-Gymnasium Luckau (5)

Senioren-Tagespflege „Leben pflegen“ Golßen (Amt Unterspreewald / 2)

Kita „Storchennest“ Golßen (Amt Unterspreewald / 1)

Evangelische Schule Schönefeld – Gymnasium (1)

ASB Tagespflege „Lebensfreude“ Luckau (1)

Hort „Freundetreff“ Luckau (1)

Musikbetonte Gesamtschule „Paul Dessau“ Zeuthen (1)

Wohnstätte Telz Mittenwalde (1)

Kita „Sonnenblick“ Schönefeld (1)

Paul-Maar-Grundschule Schönefeld (3)

Evangelisches Hospiz Luckau (15)

Kita „Wirbelwind“

Neu Lübbenau (Amt Unterspreewald / 2)

Oberschule am Airport Schönefeld (3)

Lafim-Diakonie Sozialstation Lübben (1)

Kita „Kleine Waldgeister“ Zeuthen (1)

Grundschule Schulzendorf (1)

 

 

Grundschule „Rosa Luxemburg“

Luckau (1)

 

 

Friedrich-Schiller-Gymnasium Königs Wusterhausen (1)

 

 

Grundschule Zernsdorf / Königs Wusterhausen (1)

 

 

Grundschule Prieros (Heidesee / 1)

 

 

Folgendes Gesamtbild der Infizierten (davon Genesene / Verstorbene) in den Dahme-Spreewald-Kommunen ergibt sich somit seit Februar 2020: Schönefeld 282 (256/1), Königs Wusterhausen 239 (210/7), Lübben 130 (108/0), Zeuthen 94 (84/0), Amt Lieberose/Oberspreewald 85 (73/1), Amt Unterspreewald 85 (56/0), Wildau 81 (72/0), Gemeinde Schulzendorf 66 (51/0), Stadt Luckau 65 (46/1), Mittenwalde 60 (53/0), Amt Schenkenländchen 54 (45/0), Eichwalde 52 (43/0), Märkische Heide 46 (40/1), Gemeinde Bestensee 44 (39/0), Gemeinde Heideblick 39 (30/0) und Gemeinde Heidesee 32 (27/0).

%d Bloggern gefällt das: