Werbeanzeigen

Dahme-Spreewald: Fotoschau „Bergen“ wird eröffnet

Fotoausstellung „Bergen“ wird im Lübbener Landratsamt eröffnet

Künstlerduo Essipowitsch & Hille zeigt Bildserien bis 28. Februar in Vertikaler Galerie

 

Die Fotoausstellung „Bergen des Künstlerduos Arina Essipowitsch und Dominique Hille  wird am morgigen Mittwoch, 11. Dezember 2019, um 17 Uhr feierlich in der „Vertikalen Galerie“ des Landkreises Dahme-Spreewald in Lübben (Beethovenweg 14) eröffnet. Zur Vernissage begrüßt Kulturdezernent Carsten Saß die Gäste und stellt die beiden zusammenarbeitenden Fotografinnen in einen Gespräch vor. Die Bilder werden danach noch bis zum 28. Februar 2020 ausgestellt sein.

 

Gezeigt werden rund 40 Werke, die in verschiedene Serien unterteilt sind. Inhaltlich beschäftigen sich die Motive etwa mit Themen, wie dem Gedächtnis, der Zukunft oder Nachhaltigkeit. Die Serie „Bergen“ spielt fotografisch in einem Ort, dessen Identität mehrschichtig ist: ein Dorf in der Vergangenheit, später ein Tagebau und schließlich ein verbotener See in der Gegenwart. So setzt sich dieser Teil der Fotoschau mit der Fragilität einer Landschaft anhand eines Frauenkörpers auseinander.

 

Arina Essipowitsch und Dominique Hille haben sich 2015 an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden kennengelernt, fühlten sich künstlerisch verbunden und beschlossen fortan als zeitgenössische Fotografinnen zusammenzuarbeiten. Etliche Ausstellungen, Projekte und Publikationen hat das Duo in den vergangenen vier Jahren zusammen gemeistert − und auch Auszeichnungen erhalten, wie zuletzt den „Deutschen Fotobuchpreis Silber“. 2018 waren Essipowitsch (Jg. 1984) und Hille (Jg. 1990) an der SPEKTRALE in Luckau beteiligt und in Projekte des CreativQuartiers sowie des Jugendkunstprojektes involviert.

 

Die „Vertikale Galerie“ kann Montag bis Donnerstag, von 8 bis 18 Uhr, sowie am Freitag, 8 bis 16 Uhr, besucht werden. Weitere Infos zur Schau „Bergen“ gibt es im Kulturamt unter Tel. 03546 20-1608.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: