Der Rauch kam von verbranntem Essen

#Templin –

Am 18.11.2020, gegen 21:00 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in die Ringstraße gerufen. Aus einer dort gelegenen Wohnung war zu diesem Zeitpunkt eine Rauchsäule aufgestiegen. Wie sich herausstellte, hatte sich der Mieter der Wohnung Essen zubereiten wollen. Doch war der 40-Jährige noch vor der Nahrungsaufnahme auf der Couch eingeschlafen, was letztlich nicht nur die Mahlzeit ungenießbar machte, sondern auch noch für die beschriebene Entwicklung sorgte. Der Mann hatte einen Atemalkoholwert von 2,3 Promille aufzuweisen. Feuer war nicht sichtbar geworden und ein Schaden auch nicht entstanden. Doch wer weiß, was passiert wäre, wenn die aufmerksamen Anwohner nicht rechtzeitig zum Telefonhörer gegriffen hätten.

%d Bloggern gefällt das: