Deutlich über zwei Promille – nicht mehr fahrtauglich

#Brandenburg an der Havel, Görden – 

Montag, 01.08.2022, 20:10 Uhr – 

Während einer Anzeigenaufnahme zu einem anderen Sachverhalt, fiel Brandenburger Polizisten ein Radfahrer (40) auf, den sie sich entschlossen zu kontrollieren. Dabei hatten sie offenbar den richtigen Spürsinn, denn es zeigte sich schnell, dass der Atem des Mannes stark nach Alkohol roch. In einem

anschließenden Atemalkoholtest erreichte er einen Wert über 2,5 Promille. Eine absolute Fahruntüchtigkeit ist bei Radfahrern nach aktueller Rechtsprechung ab einem Wert von 1,6 Promille gegeben, so dass damit der Anfangsverdacht einer Straftat begründet war und eine Blutprobe anzuordnen war. Anschließend musste der Herr seinen weiteren Weg zu Fuß fortsetzen.

%d Bloggern gefällt das: