Werbeanzeigen

DFB-Frauen starten in Kassel in EM-Qualifikation

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft startet in Kassel in die Qualifikation zur Europameisterschaft 2021 in England. Das beschloss das DFB-Präsidium am heutigen Freitag in seiner Sitzung in Frankfurt am Main.

Im ersten Spiel nach der Weltmeisterschaft in Frankreich, wo die DFB-Frauen am Samstag (ab 17.30 Uhr, live im ZDF und bei DAZN) in Grenoble gegen Nigeria um den Einzug ins Viertelfinale spielen, trifft das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg am 31. August auf Montenegro. Das erste Länderspiel nach der WM ist als Fest für die ganze Familie geplant, Anstoß im Auestadion ist daher bereits um 12.30 Uhr.

Martina Voss-Tecklenburg sagt: “Auch wenn unsere ganze Konzentration derzeit dem WM-Achtelfinale gilt, laufen unsere Planungen natürlich im Hintergrund weiter. Unsere klare Vorgabe ist die direkte Qualifikation für die Europameisterschaft in England. Nach der Weltmeisterschaft werden die Spielerinnen erst einmal regenerieren, um dieses Ziel dann mit neuem Schwung anzugehen. Wir freuen uns sehr, nach elf Jahren nach Kassel zurückzukehren und dort zum ersten Mal überhaupt auf Montenegro zu treffen.”

Die weiteren Gegner des Rekordeuropameisters in der Qualifikationsgruppe I sind die Ukraine, Irland und Griechenland.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: