Werbeanzeigen

DIE BEATLES WIEDER AUF ABBEY ROAD MIT EINER SPEZIELLEN JUBILÄUMS-VERÖFFENTLICHUNG

Vor 50 Jahren, am 8. August 1969, ist die berühmteste Band der Welt aus den EMI Recording Studios in London hinausgetreten um im Gänsemarsch über die schwarz-weißen Streifen des nahegelegenen Zebrastreifens zu schreiten.

Der Fotograf Iain Macmillan balancierte auf einer Leiter und ein Polizist stoppte den leichten Straßenverkehr während die Beatles dreimal hin und her die Straße überquerten, mit John Lennon an der Spitze, hinter ihm Ringo Starr, Paul McCartney, und George Harrison. Nur sechs Aufnahmen wurden gemacht, und die fünfte als Coverfoto für das vorletzte Studioalbum der Beatles, Abbey Road, gewählt, das nach der mit Bäumen gesäumten Alle benannt wurde, wo sich das Studio befindet. Abbey Road, am 26. September 1969 veröffentlicht, war nicht das letzte Album der Beatles, da 1970 folgte Let It Be, aber es war das letzte, das von John, Paul, George, und Ringo zusammen, als eine Band aufgenommen wurde. Die Beatles feiern das Jubiläum von Abbey Road mit einer Serie von wunderschön präsentierten Bündeln, die weltweit am 27. September von Apple Corps Ltd./Capitol/UMe veröffentlicht werden. Jetzt zum Vorbestellen erhältlich, das Album enthält 17 Tracks, vom Produzenten Giles Martin und Mixengineer Sam Okell in Stereo, High-res Stereo, 5.1 Surround, und Dolby-Atmos neugemixt, zusammen mit 23 Session-Aufnahmen und Demos, die meisten davon zum ersten Mal veröffentlicht.

“Der Recording Pfad der Beatles ging durch viele Windungen und Verrenkungen, Lernkurven und spannenden Fahrten. Und nun – da stehen wir – und sind noch immer unter Bann dieses Wunders,” erinnert sich McCartney in seinem Vorwort zu den Jubiläumsausgaben von Abbey Road.

Das ist das erste Mal, dass Abbey Road neugemixt wurde, und mir weiteren Session-Aufnahmen und Demos präsentiert wird. Die umfassende Neufassung des Albums folgt der universal anerkannten neugemixten und erweiterten Jubiläumsauflagen von Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band und The BEATLES (‘White Album’), die 2017 bzw. 2018 herausgegeben wurden. Zur Erzeugung der neuen Stereo, 5.1 Surround und Dolby Atmos Mixes von Abbey Road, arbeitete Martin und Okell mit einem Team von Toningenieuren und Spezialisten der Tonrestaurierung der Abbey Road Studios. Alle neuen Abbey Road Veröffentlichungen beinhalten das neue Stereo Album Mix, direkt von den Acht-Spur Session-Bändern entnommen. Zur Erstellung des Mixes wurde Giles von dem originalen stereo-Mix des Albums geleitet, das von seinem Vater, George Martin betreut wurde.

“Das Zauber entsteht dadurch, wie die Hände die Instrumente spielen, es kommt von den Stimmen der Beatles, von der Beauty der Arrangements” erklärt Giles Martin in seiner Einführung für die neue Auflage. “Unsere Mission war einfach sicherzustellen, dass sich alles so frisch anhört, und den Zuhörer so überwältigt, wie es am Tag der Aufnahme gewesen wäre.”

Die Super Deluxe Box Set von Abbey Road präsentiert 40 Tracks – auch den “The Long One” Trial Edit & Mix für das epische Medley der zweiten Seite des Albums – auf drei CDs (Stereo) und einer Blu-ray Diskette (Dolby Atmos, 96kHz/24 Bit high Resolution Stereo, und 96 kHz/24 Bit DTS-HD Master Audio 5.1). Die vier Disketten kommen in einem 12”x12”, 100 Seitigen Buch mit Hartumschlag und Hülle, mit einem Vorwort von McCartney; einer Einführung von Martin; einem aufschlussreichen, detaillierten Kapitel von Beatles-Historiker, Autor, und Radioproduzent Kevin Howlett über die Monate bevor der Abbey Road Sessions der Beatles, mit Track-für-Track Informationen und Session Notizen, mit Cover Bildern und Fotoaufnahmen, und über den Empfang des Albums zur Zeit seiner Veröffentlichung; mit einem Artikel vom Musikjournalisten und Schriftsteller David Hepworth, über den Einfluss des Albums während dieser 50 Jahre. Das wunderschöne Buch ist mit raren und nie veröffentlichten Fotos illustriert, auch viele von Linda McCartney; es beinhaltet bisher nie veröffentlichte Abbildungen von handgeschriebenen Lyrics, Skizzen, und von einer George Martin Score; von Beatles Korrespondenz und Tonband Schachteln; von reproduzierten originalen Printwerbungen. Die Super Deluxe digitale Audiokollektion präsentiert alle 40 Tracks zum Download-erwerb und Streaming in standarten und MFiT Formaten, und auch in high Resolution Audio (96kHz/24 Bit) zum Herunterladen.

Das Abbey Road Limited Edition Deluxe Vinyl Box-Set beinhaltet alle 40 Tracks von der Super Deluxe Kollektion auf drei 180-Gramm Vinyl LPs. Das neue Stereo Mix LP des Albums kommt in einer originaltreuen Hülle, mit den zwei Session LPs in ihrer eigenen Hülle, und mit einem vierseitigen Einbinder in einer Lift-Top Box. Das Deluxe 2CD-Set bringt das neue Stereo Mix mit der Version von Session Aufnahmen und Demo-Aufnahmen von den beinhalteten 17 Songs, der Reihenfolge des Albums angepasst. Die zwei Disketten sind in einem Digipak präsentiert, zusammen mit einem 40-seitigen Heft, das eine abgekürzte Version des Super Deluxe Buches beinhaltet. Das neue Stereo Mix des Albums ist auch als 1CD und 180-Gramm 1LP Vinyl Bündel erhältlich, und als digitale Downloads in Standard und MFiT Audio, und auf einer Bilder-Diskette Vinyl Platte in limitierter Auflage, mit den Cover Illustrationen der Vorder- und Rückseite des Albums.

Die 23 Sessions und Demo-Aufnahmen der Super Deluxe und Deluxe Vinyl Box Sets von Abbey Road sind in zeitlicher Reihenfolge präsentiert, nach dem Datum ihrer ersten Aufnahme. “I Want You (She’s So Heavy)” ist an führender Stelle:

Für eine über Nacht dauernde Session am 22. Februar 1969, hat sich Produzent George Martin und Toningenieur Glyn Johns der Beatles in den Londoner Trident Studios angeschlossen, zur Aufnahme von “I Want You (She’s So Heavy).” Die neue Auflage von Abbey Road kombiniert eine Aufnahme von dieser Session mit dem abschließenden Teil von dem Trident Master acht-Track Reduction Mix, das später in den EMI Studios gefertigt wurde, das zum ersten Mal das packende overdubbed Orgelsolo von Billy Preston aufzeigt. Da ihre Verstärker ganz aufgedreht waren, erhielten die Beatles eine Beschwerde wegen Lärmbelästigung von einem Nachbarn des Studios in dem Soho Bezirk der Stadt. Diese Aufnahme beginnt mit dem Ausruf von Lennon “Meine Jungs sind bereit!” bevor die Band von der Beschwerde informiert wurde. Lennon antwortete darauf, “Was tun sie denn hier so spät in der Nacht?” dann nimmt er es herab: “Gut, wir probieren es nochmal sehr laut. Und dann, wenn wir’s nicht packen, dann versuchen wir’s still, als könnte es auch anders wirken. Gut. Dann laut, zum letzten Mal. Die letzte Chance laut zu sein!”

Im selben Monat als die lautstarke Trident Session stattfand, hat McCartney eine Home-Demo von “Goodbye” für den Apple-gezeichneten Sänger, Mary Hopkin und Harrison eine solo Demo von “Something” in den EMI Recording Studios aufgenommen. Beide Demos sind auf der neuen Edition von Abbey Road zu finden. “Goodbye” debütiert mit dieser Auflage. Obwohl früher schon auf Anthology 3 in einer Version mit Gitarre und Stimme veröffentlicht, dieses neue Jubiläumsmix des “Something” Demos von George erscheint zum ersten Mal mit Stimme, Gitarre und Klavier.

Die Beatles sind in den Studios von EMI und in den Olympic Sound Studios wieder zusammengekommen, für Sessions von Mitte April bis Anfang Mai. Am 14. April haben Lennon und McCartney die Single “The Ballad Of John And Yoko” in EMIs Studio Three aufgenommen, mit Geoff Emerick als Tonmeister. Zwei Tage später wurde die B-Seite der Single “Old Brown Shoe” aufgenommen. Die Session-Aufnahmen von diesen Tracks, und drei weitere Songs, die in dieser Periode begonnen wurden: “Oh! Darling,” “Octopus’s Garden,” und “You Never Give Me Your Money,” sind auch auf der Jubiläumsausgabe von Abbey Road beinhaltet.

Die weiteren Sessions von Abbey Road fanden im Juli und August statt, mit George Martin als Produzent und mit Geoff Emerick und Phil McDonald Principal Engineers abwechselnd an der bahnbrechenden neuen Mixing Konsole von EMI, der TG12345. Am 2., 3., und 4. Juli haben McCartney, Harrison, und Starr “Golden Slumbers”/“Carry That Weight” als ein Medley aufgenommen (Lennon war in einem Krankenhaus in Schottland, wo er sich nach einem Autounfall erholte). Eine Sequenz von Aufnahmen 1-3 von der Session am ersten Tag ist auf der Jubiläumsedition beinhaltet. Aufnahme 9 von der Backing-Track-Session mit McCartney, Harrison, und Starr für “Here Comes The Sun” am 7. Juli, am Geburtstag von Starr, ist auch dabei.

Am 21., 22., und 23. Juli waren die Beatles im Studio um “Come Together” aufzunehmen, mit weiteren Sessions am 25., 29., und 30. Juli. Die Jubiläumsausgabe beinhaltet die 5. Aufnahme. Am 23. Juli haben die Beatles mit der Aufnahme von “The End” begonnen, die zusammen mit dem zeitlosen Zweizeiler von McCartney – “And in the end, the love you take / Is equal to the love you make” – auch das einzige Schlagzeug-Solo von Starr auf einer Beatles Aufnahme beinhaltet. Aufnahme 3 ist auf der neuen Edition von Abbey Road beinhaltet. Am nächsten Tag, kurz bevor der 34-Aufnahme Session der Band für “Sun King” und “Mean Mr Mustard,” hat McCartney schnell eine Studio-Demo für “Come And Get It” – geschnitten, das später ein Hit für die Apple-gezeichnete Band Badfinger wurde. Das originale stereo-Mix von 1969, das mit McCartney und Lennon im Kontrollraum aufgenommen wurde, wird zum ersten Mal in der neuen Edition veröffentlicht, wie auch Aufnahme 20 von der “Sun King” und “Mean Mr Mustard” Session der Beatles. Am 25. Juli zwei weitere Songs, “Polythene Pam” und “She Came In Through The Bathroom Window,” wurden als eines aufgenommen, zur Einfügung in das epische Medley des Albums. Aufnahme 27 von dieser Session ist auf der neuen Edition beinhaltet.

Nachdem Harrison seinen raren und umständlichen Moog Synthesizer in das Studio transportierte, erhielten vier Songs Beatle-gespielte Synthesizer-Teile: “I Want You (She’s So Heavy)” (Lennon), “Maxwell’s Silver Hammer” (McCartney), und “Here Comes The Sun” und “Because” (Harrison). Das war eine sehr frühe Benutzung eines neuentwickelten Instrumentes auf einer Pop-Platte. George Martin hat für mehrere Tracks Arrangements geschrieben, die in Studio One gegen das Ende der Sessions im August 1969 aufgenommen wurden. Die originalen nachvertonten Aufnahmen von Martins Version für “Something” und “Golden Slumbers”/“Carry That Weight” sind auf der Jubiläumsedition von Abbey Road beinhaltet.

Am 20. August 1969 waren die Beatles zum letzten Mal als Band zusammen in den EMI Studios, um die Master Bände von Abbey Road in einer Abend-Session zusammenzustellen. Die Folge der Albumseiten wurde zusammengestellt, “Come Together” eröffnet die erste Seite, und die Medley von “You Never Give Me Your Money,” “Sun King,” “Mean Mr Mustard,” “Polythene Pam,” “She Came In Through The Bathroom Window,” “Golden Slumbers,” “Carry That Weight,” und “The End” kam auf die zweite Seite.  “The Long One,” eine andere Testversion und Mix das Medley, mit “Her Majesty” (letztendlich 14 Sekunden nach “The End” eingesetzt, als geheimer, versteckter Track) ist auf der neuen Edition von Abbey Road.

Paar Wochen vor der Herausgabe von Abbey Road am 26. September 1969, hat der Pressesprecher von Apple, Derek Taylor, verraten, dass das Album “während netten, fachgemäßen Sessions aufgenommen wurde, die üblicherweise um 14.00 begannen und bis Ende des Abends liefen.” Millionen von Abbey Road LPs wurden weltweit in Produktionsanlagen gedruckt. Das Album war wieder ein Blockbuster der Beatles, das für 17 Wochen an der Spitze der britischen Albumcharts stand, und für 11 Wochen die USA Charts Billboards führte. Geoff Emerick und Phil McDonald gewannen die GRAMMY Award® des Jahres für ihre Arbeit an dem Album, für Best Engineered Recording, Non-Classical. 1995 wurde Abbey Road in die GRAMMY Hall of Fame der Recording Academy eingeführt, wo “Aufnahmen von anhaltender Bedeutung oder historischer Signifikanz” anerkannt werden. Die universale Popularität und der Einfluss des meistverkauften Studioalbums der Beatles, Abbey Road, ist seit dem Debüt kontinuierlich weitergewachsen.

Seit der Veröffentlichung von Abbey Road, ist der Zebrastreifen einer der meistgefeierten und fotografierten Stätten der Welt geworden, das als historische Stätte geschützt ist und jedes Jahr von Tausenden Beatles Fans besucht wird.

Wegen dem Erfolg des Albums, wurde EMI Recording Studios in Abbey Road Studios umbenannt. Die Univeral Music Group ist Eigentümer und Betreiber von Abbey Road Studios, der globalen Musik-Ikone und einer der berühmtesten Tonstudios der Welt.

Hier können Sie Abbey Road vorbestellen: http://thebeatles.lnk.to/AbbeyRoad2019

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: