Werbeanzeigen

DIE LINKE. Brandenburg: Mit wem stimmen Sie denn da, Frau Teuteberg?

In einem Presse-Interview betont FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg die Abgrenzung zu LINKEN und AfD und betont Zweifel an der demokratischen Gesinnung von Bodo Ramelow. Die Landesvorsitzende der LINKEN, Anja Mayer meint dazu:

„Es ist schon: absurd: da lässt sich ihr Parteikollege Kemmerich mit den Stimmen von ausgewiesenen Nazis zum Ministerpräsidenten wählen und Frau Teuteberg fällt nichts besseres ein, als mit dem Finger auf Bodo Ramelow zu zeigen. Wie billig! Der permanente Versuch einer Gleichsetzung von AfD und LINKEN. zeigt, dass die FDP offenbar immer noch nicht verstanden hat, welche Bedeutung der Tabubruch von Thüringen hat. Es gibt keinen Zweifel daran, dass DIE LINKE. die Demokratie verteidigt, die die AfD zerstören will!

Frau Teuteberg wird nicht müde zu betonen, dass es kein Miteinander und keine wie auch immer geartete Kooperation mit der AfD geben könne. Die Worte hör ich wohl – allein mir fehlt der Glaube. Denn Linda Teuteberg hat auch in der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung schon in trauter Eintracht mit der AfD abgestimmt – und lag mit der Ablehnung des Klima-Notstandes dabei auch inhaltlich ganz klar auf einer Linie mit den Klimawandelleugnern.

Die Grenzen verlaufen nicht zwischen Links, Rechts und der Mitte – sie verlaufen zwischen Demokrat*innen und den Feinden der Demokratie. Es wird allerhöchste Zeit, dass diese Erkenntnis auch in der FDP ankommt!“

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: