#Diedersdorf – Widerstand geleistet

In der Waldsiedlung kam es am Vormittag des 4. November zu massiven Widerstandshandlungen eines 28- jährigen Mannes aus Kamerun. Er erwartete eine höhere Auszahlung von Sozialleistungen als ihm zustand. Der Mann verließ nach Auszahlung nicht die Räume und der Sicherheitsdienst bekam den 28- Jährigen nicht beruhigt. Nun wurde die Polizei zur Unterstützung gerufen. Auch nach dem Eintreffen der Polizei schlug und trat der Kameruner um sich. Dabei wurde ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes leicht verletzt. Dann stellte sich der Mann bewusstlos. Nun wurde ein Rettungswagen gerufen und er wurde in Begleitung der Polizei ins Krankenhaus nach Strausberg gefahren. Dort wurde er untersucht und kontrolliert, ob er berauschende Mittel eingenommen hatte. Doch er hatte keinen Alkohol oder Drogen konsumiert.

Als er sich beruhigt hatte, erklärten ihm Polizisten, dass er angezeigt wurde wegen Hausfriedensbruchs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Danach wurde er entlassen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: