Werbeanzeigen

Dina Orschmann erleidet Kreuzbandriss im linken Knie

Unsere Mittelfeldspielerin #11 Dina Orschmann zog sich beim Testspiel gegen die Männer
vom Borkheider SV, am Sonntag den 04.08.2019, einen Kreuzbandriss im linken Knie zu und
wird mehrere Monate ausfallen.

In einem Zweikampf um den Ball verletzte sich Dina, die erst im Januar 2019 an die Havel
wechselte und vor Beginn dieser Saison ihren Vertrag verlängerte, bei einer Drehbewegung
am linken Knie und musste kurz vor Ende des Spiels verletzungsbedingt ausgewechselt
werden. In der vergangenen Woche standen ein MRT-Termin sowie Untersuchungen bei
Turbines Mannschaftsarzt Dr. Gieschen an, der sowohl ein Knochenödem als auch eine
Ruptur des vorderen Kreuzbands im linken Knie diagnostizierte.
Ein genauer OP-Termin wurde noch nicht festgelegt, allerdings ist Dina wohl auf und konnte
am Wochenende problemlos an der offiziellen Saisoneröffnung teilnehmen – leider nur als
Zuschauerin von der Tribüne. Das anschließende Aufbau- und Rehatraining wird natürlich
unter der Aufsicht der Mannschaftsphysiotherapeuten Thomas Schultz und Jessica
Viehweger erfolgen.
„So eine Verletzung ist natürlich zu jedem Zeitpunkt sehr ärgerlich. Es wird mich aber nicht
davon abhalten, für das Team da zu sein, genau wie es momentan auch für mich da ist! Für
das kommende halbe Jahr habe ich mir hohe Ziele gesetzt, um bis zur Rückrunde wieder mit
120% Einsatz, Kraft und Leidenschaftauf dem Platz anzukommen“, erklärt die willensstarke
Spielerin optimistisch.
Der gesamte 1. FFC Turbine Potsdam wünscht Dina alles Gute für die nächsten Monate und
wird sie mit allen Kräften unterstützen, auf schnellstem Weg zu genesen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: