Dirk Stettner (CDU): Lehrkräfte ohne Corona-Schutzimpfung sollen nicht in Präsenz unterrichten

Berlin (ots)

 

Die Berliner CDU hat gefordert, Lehrkräfte vom Präsenzunterricht auszuschließen, wenn sie nicht vollständig gegen Corona geimpft sind.

„Wenn eine Lehrkraft nicht geimpft ist, soll sie nicht in der Schule in Präsenz unterrichten“ – das sagte der bildungspolitische Sprecher und stellvertretende Vorsitzende der CDU im Berliner Abgeordnetenhaus, Dirk Stettner, am Donnerstag im Inforadio vom rbb.

Bildungssenatorin Scheeres habe fast nichts dafür getan, dass die Schulen jetzt besser gerüstet seien. „Wir haben keine Luftfilteranlagen in allen Klassenzimmern, (…) das hätte man in den letzten anderthalb Jahren problemlos umsetzen können. Wir haben leider keine Informationen darüber, welche Lehrkräfte geimpft sind und welche nicht und das führt dazu, dass unsere Schulen leider nicht entsprechend pandemiesicher sind, traurigerweise.“

Stettner betonte, das Land habe eine Fürsorgepflicht gegenüber Schülerinnen, Schülern und Lehrern. „Da ist es doch ein selbstverständliches und berechtigtes Interesse, dass ich wissen möchte, ob die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen geimpft sind, um daraus Konsequenzen ziehen zu können“

„Ich glaube nicht, dass eine Lehrkraft, die nicht geimpft ist, in einer Schule in Präsenz unterrichten darf, sondern wir haben die Möglichkeit (…) digital zu lehren und zu lernen.“

+++

Das vollständige Interview können Sie hier nachhören:

https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/202108/05/594683.html

%d Bloggern gefällt das: