Dissen als Golddorf ausgezeichnet

Nachdem das Storchen- und Museumsdorf Dissen im vergangenen Jahr eine Gold-Medaille beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gewann, erhielten die Vertreter der Gemeinde nun am Freitag, dem 24. Januar 2020, auf der Abschlussveranstaltung im Rahmen der Grünen Woche in Berlin ihre Auszeichnung als Golddorf. Bundesweit wurde nur acht Dörfern diese Ehre zuteil. Die Ehrung nahm das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft als Ausrichter des Wettbewerbs vor. Mit der Auszeichnung wird das besondere Engagement zur Erhöhung der Attraktivität des dörflichen Lebens gewürdigt. Vor allem die ganzheitliche Entwicklung vom Erscheinungsbild über das soziokulturelle Leben bis hin zur Dorfgemeinschaft spielt hier eine zentrale Rolle. Der Wettbewerb findet alle drei Jahre auf Kreis-, Landes- und Bundesebene statt. Neben Bürgermeister Fred Kaiser, Amtsdirektor Tobias Hentschel und zahlreichen Dissenern und Unterstützern, nahm auch Landrat Harald Altekrüger an der Auszeichnungs veranstaltung teil. Zur Auszeichnung sagte der Landrat: „Dass Dissen nun zu einem der schönsten und innovativsten Dörfern in ganz Deutschland zählt, macht mich als Landrat unheimlich Stolz. Die Dissener haben über viele Jahre gezeigt, was für eine beeindruckende Entwicklung mit einer engagierten Dorfgemeinschaft möglich ist. Wir alle haben uns während der Auszeichnungsveranstaltung sehr darüber gefreut, dass dieser Einsatz nun in diesem Bundeswettbewerb mit dem Goldpreis gewürdigt wurde. Ich bin zuversichtlich, dass die Dissener mit dem Preisgeld von 15.000 Euro sicher ein neues, spannendes Projekt angehen werden, mit dem ihr Dorf noch etwas fitter für die Zukunft gemacht wird.“

%d Bloggern gefällt das: