Dr. med. Karsten Ritter-Lang wurde zum neuen Präsidenten des 1. FFC Turbine Potsdam gewählt

Mit 94 Ja-Stimmen (zwei Enthaltungen, zwei Gegenstimmen) wurde Dr. med. Karsten Ritter-Lang am Freitagabend im Kongresshotel bei der Mitgliederversammlung des 1. FFC Turbine Potsdam zum neuen Präsidenten gewählt.

„Sehr geehrte Mitglieder, liebe Fans von Turbine Potsdam,

am 11.11.2022 hat die angekündigte Mitgliederversammlung stattgefunden. In sachlicher und konstruktiver Atmosphäre wurden die derzeitigen Probleme des Vereins diskutiert. Ich habe mich den Mitgliedern vorgestellt und meine Positionen und Ideen erläutert. Für die große Zustimmung, die sich im Wahlergebnis zeigt, bedanke ich mich ausdrücklich. Ich sehe in diesem Ergebnis einen sehr hohen Vertrauensvorschuss und werde alles tun, um stabile Verhältnisse zu schaffen. Das Ergebnis zeigt aber noch viel mehr, wie stark sich die Mitglieder und Fans mit dem Verein identifizieren. Dies gibt mir die Kraft und den Enthusiasmus mit allen Verantwortlichen an der Lösung der bestehenden Aufgaben zu arbeiten. Wenn auch momentan der Klassenerhalt in der 1. Bundesliga im Vordergrund steht, so dürfen wir auch nicht vergessen, dass es weitere Baustellen gibt, die bearbeitet werden müssen. Bis zur Vervollständigung des Präsidiums im Rahmen der nächsten Mitgliederversammlung wird hier vom Präsidium in Abstimmung mit dem Verwaltungsrat und der Geschäftsstelle ein Problemkatalog erarbeitet, damit wir nach der Wahl der offenen Positionen zügig daran gehen können, in einen strukturierten Ablauf zu finden.

Lassen Sie uns alle nach vorne schauen und gemeinsam daran arbeiten, dass unser Traditionsverein wieder zu dem wird, was er sein sollte – unsere Turbine!

Herzlichst

Dr. Karsten Ritter-Lang“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: