Drei Tatverdächtige nach räuberischer Erpressung festgenommen

#Berlin – Wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung nahmen Polizeikräfte in der vergangenen Nacht in Mitte drei Tatverdächtige fest. Zwei junge Männer, 19 und 20 Jahre alt, hatten gegen 1.45 Uhr die Polizei alarmiert und angegeben, dass sie aus einer Gruppe von zehn Personen heraus in der Gormannstraße/Mulackstraße durch eine Person mit einem Messer bedroht worden waren. Der Tatverdächtige hätte ihre Geldbörsen und Smartphones gefordert, den beiden Bedrohten sei jedoch zunächst die Flucht gelungen, während der sie die Polizei alarmierten. Wenig später waren die beiden auf einem Sportplatz in der Gormannstraße/Steinstraße erneut durch die Gruppe umringt und von derselben Person wie zuvor bedroht worden. Als die Polizei eintraf, flüchtete die Gruppe. Den Polizeikräften gelang es, drei junge Männer, 24, 25 und 26 Jahre alt, vorläufig festzunehmen. Nachdem die Bedrohten den 24-Jährigen als den Haupttäter identifiziert hatten, wurde dieser für die weiterermittelnde Kriminalpolizei eingeliefert. Bei ihm fanden sie auch das genutzte Messer. Seine Mittäter wurden nach erkennungsdienstlichen Behandlungen entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: