Drei Toiletten und zwei Mülltonnen angezündet

#Berlin – In Mitte brannten gestern Abend und in der vergangenen Nacht drei mobile Toiletten sowie zwei Mülltonnen. Ein Kommissariat des Polizeiabschnitts 57 ermittelt in allen Fällen wegen des Verdachts der Brandstiftung. Verletzt wurde niemand, verdächtige Personen konnten an keinem Tatort festgestellt werden.

Gegen 20.20 Uhr stand eine Toilette im Mühlendamm in Flammen. Zwei Mitarbeitende des Zentralen Objektschutzes bemerkten den Brand, löschten diesen und alarmierten die Polizei. Die Kolleginnen und Kollegen der Berliner Feuerwehr rückten zur Nachkontrolle an.

An der Ecke Littenstraße / Stralauer Straße sahen Zeugen gegen 21.15 Uhr neben einer Baustelle eine brennende mobile Toilette. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Gegen 22 Uhr riefen Anwohnende der Brückenstraße die Feuerwehr zu einem Innenhof, in dem zwei Mülltonnen brannten. Zeugen konnten das Feuer mit Sand löschen. Durch die Hitze sprang die Scheibe einer Hauseingangstür.

Kurze Zeit später, gegen 22.40 Uhr, bemerkte eine Polizeistreife eine brennende mobile Toilette vor einem Wohnhaus am Heinrich-Heine-Platz. Die hinzualarmierte Berufsfeuerwehr löschte den Brand.

Die Ermittlungen zu den Brandstiftungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: