Drei Wildunfälle am Abend

#Ketzin – 

Donnerstag, 15.04.2021, 20:36 Uhr bis 21:50 Uhr – 

Zu drei Wildunfällen kam es am späten Donnerstagabend im Havelland. Zeitgleich kam es gegen 20:36 Uhr zu einem Zusammenstoß von jeweils einem PKW mit einem Reh sowohl auf der B188 zwischen der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt und dem Abzweig Großwudicke als auch auf der L17 zwischen Scheunstelle und Stodehne. Die Fahrer blieben dabei unverletzt. An beiden Autos entstand jedoch ein Schaden von jeweils 2.000 Euro, sie blieben aber fahrbereit. Etwas weniger Glück hatte eine Autofahrerin beim Zusammenstoß mit einem Reh auf der L862 zwischen Paretz und Neu Falkenrehde. Ihr nicht mehr fahrbereites Auto musste nach dem Unfall abgeschleppt werden, da es nicht mehr fahrbereit war. Der geschätzte Schaden beträgt hier etwa 1.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: