Dreist bestohlen

BAB 2; Parkplätze Rietzer See und Wendgräben, Richtung Hannover – 

Sonnabend, den 18.09.2021 gegen 02:00 Uhr – 

Freitagnacht wurde ein schweizer Paar, welches mit seinem Gespann auf der BAB 2 in Richtung Hannover fuhr, zweimal innerhalb kurzer Zeit durch unbekannte Täter versucht zu bestehlen. Im ersten Fall lockte man den Fahrer heraus, unter der Vorgabe am Gespann wäre ein Schaden entstanden, welcher gezeigt werden wolle. Da dies den beiden Schweizern unplausibel erschien, ließ man den Unbekannten stehen und setzte seine Fahrt fort. Verunsichert durch das Tun stoppten beide auf dem folgenden Parkplatz und wollten sich nun doch versichern, nicht geschädigt zu sein. Selbst diesen kurzen Moment nutzen ebenfalls unbekannte Täter, um sofort in das Fahrzeug zu gelangen. Hierbei störten die Schweizer den Täter, so dass dieser einiges vom Stehlgut auf der Flucht fallen ließ, davonrannte und anschließend mit einer dunklen neuwertigen Limousine flüchtete. Im Ergebnis mussten die Anzeigenden den Verlust von Bargeld melden.

Hier auch der Hinweis der Polizei, das Auto immer sofort zu verschließen, wenn man dieses verlässt und nach Möglichkeit beleuchtete Bereiche zu wählen.

%d Bloggern gefällt das: