Dreiste Betrugsmasche

#Ludwigsfelde – 

Montag, 23.11.2020- Mittwoch, 25.11.2020 – 

Am Montag vergangener Woche erhielt eine Ludwigsfelder Seniorin einen Anruf, in dem ihr von einem Unbekannten erklärt wurde, dass sie Bargeld in Höhe von 185.000,-Euro gewonnen habe. Um diesen Gewinn jedoch freigeben zu können, solle nun die Dame mehrere hundert Euro auf ein Konto überweisen. Die Frau stimmte dem telefonisch zu, vermutete hier aber bereits einen Betrug. Daher zeigte sie den Sachverhalt bei der Polizei an und reagierte nicht auf die Forderung. Zwei Tage später rief dann ein angeblicher Polizist bei der Frau an und äußerte im Zuge des Telefonates, dass der Vorgang seine Richtigkeit habe und sie das Geld ruhig überweisen könne. Dem Anrufer schenkte die Frau dann Glauben und überwies den geforderten Betrag. Als dann einen Tag später wieder jemand anrief und eine weitere Überweisung für die Freigabe des „Gewinnes“ forderte, wurde die Frau stutzig und informierte erneut die Polizei. Die ermittelt nun in diesen Fällen wegen Betruges und Amtsanmaßung.

%d Bloggern gefällt das: