Drogen im Bahnhof

#Potsdam, Zentrum Ost, Bahnhofspassagen – 

Samstag, 27.11.2021, 18:20 Uhr – 

Ein Hausrechtsinhaber in Form des Sicherheitsdienstes der Bahnhofspassagen trat auf eine kleine Gruppe Jugendlicher innerhalb der Bahnhofspassagen heran, die sich dort scheinbar unbotmäßig verhalten. Zudem macht der Sicherheitsdienst Beobachtungen, die den Schluss zuließen die Jugendlichen seien im Besitz von Betäubungsmitteln. Die Potsdamer Landespolizei wurde von der Bundespolizei unterstützt. Bei einem 15-jährigen beschuldigten Jugendlichen wurde in einem Handschuh mehr oder weniger gut versteckt eine kleine Menge Cannabis aufgefunden. Dies wurde sichergestellt und gegen den noch jungen Beschuldigten ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zudem wurde im Rahmen der polizeilichen Verantwortlichkeit bei so jungen Beschuldigten ein Erziehungsberechtigter über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

%d Bloggern gefällt das: