Drogen und Schreckschusspistole sichergestellt

#Hersfeld-Rotenburg (ots)

Bad Hersfeld – Im Rahmen mehrerer, unabhängig voneinander geführter Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Drogenhandels und -anbaus wurden am Mittwoch (26.05.) von der Kriminalpolizei Bad Hersfeld rund 160 Gramm Marihuana, 175 Gramm Amphetamin, 120 Morphintabletten sowie eine Schreckschusspistole sichergestellt.

Durch die Staatsanwaltschaft Fulda wurden Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen von drei Personen beantragt und durch das Amtsgericht Fulda erlassen. In diesem Zusammenhang beschlagnahmten die Ermittler Betäubungsmittel bei einem 23-Jährigen aus Wildeck-Obersuhl, einem 39-Jährigen sowie einem 33-Jährigen, jeweils aus Rotenburg a. d. Fulda. Bei dem 33-jährigen Rotenburger wurde außerdem eine Schreckschusswaffe gefunden.

Alle drei Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

%d Bloggern gefällt das: