Drogenhändler festgenommen

#Bielefeld (ots)

FR / Bielefeld / Dornberg – Das Kriminalkommissariat 22 führte am Donnerstag, 02.12.2021, erfolgreiche Durchsuchungen durch, den langwierige Ermittlungen und Observationen vorausgingen. Ein 33-jähriger Bielefelder stand im dringenden Tatverdacht mit Betäubungsmitteln zu handeln. Die Ermittler stießen auf diverse Drogen im dreistelligen Kilogramm-Bereich.

Der Zugriff erfolgte, da der 33-Jährige im Verdacht stand, wöchentlich mit mehreren Kilogramm Marihuana Handel zu treiben. Die Durchsuchungsbeschlüsse beinhalteten die Wohnung des dringend Tatverdächtigen, mehrere Fahrzeuge und zwei Bankschließfächer.

Die Kriminalbeamten stießen auf Marihuana und Haschisch von rund 135 Kilogramm, Bargeld im hohen fünfstelligen Bereich, Goldmünzen und Goldbarren im mittleren fünfstelligen Bereich, hochwertige Schmuckstücke und zahlreiche Artikel verschiedener Luxusmarken.

Damit gelang den Ermittlern ein großer Schlag gegen die Drogenkriminalität.

Als der Zugriff der Ermittler erfolgte, bestückte der dringend Tatverdächtige einen Pkw mit Betäubungsmitteln aus einem Depot.

Der 33-Jährige wurde am Freitagmittag, 03.12.2021, dem zuständigen Haftrichter des Amtsgerichts Bielefeld vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Bielefelder.

%d Bloggern gefällt das: