Durch Metallkugel am Hals verletzt

#Berlin – In Kreuzberg wurde gestern Abend eine 25-Jährige durch eine kleine Metallkugel am Hals verletzt. Nach Angaben der Frau und mehrerer Zeugen, hatte sie gegen 21.50 Uhr, mit dem Rücken zum geöffneten Fenster in der Küche einer Wohnung in der Körtestraße gesessen. Plötzlich habe sie einen stechenden Schmerz im Nacken verspürt und dann eine kleine Metallkugel entdeckt, die sich in ihrem Halstuch verfangen hatte. Die Frau erlitt ein Hämatom und eine Schwellung am Hals. Aufgrund der Aussagen mehrerer Nachbarn, ergab sich ein Verdacht, gegen einen 49 Jahre alten Bewohner einer gegenüberliegenden Wohnung. Diese wurde daraufhin aufgrund eines staatsanwaltschaftlichen Beschlusses gegen 23.50 Uhr gewaltsam geöffnet und durchsucht. Bei der Durchsuchung fanden die Polizeikräfte ein Reizstoffsprühgerät. Der 49-Jährige gab an, nichts mit der Verletzung der Frau zu tun zu haben. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

%d Bloggern gefällt das: