Durchsetzung einer Wohnungsverweisung

#Lindow – Wegen Ruhestörung wurden Polizeibeamte gestern gegen 18.30 Uhr zu einer Wohnung in die Ernst-Thälmann-Straße gerufen. Offenbar kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einer 43-jährigen Ostprignitz-Ruppinerin und ihrem 49-jährigen Lebensgefährten (1,21 Promille) aus Ostprignitz-Ruppin. Aufgrund einer Streitigkeit, welche am 09.11. stattgefunden hatte, erhielt der 49-Jährige bereits eine Wohnungsverweisung durch die Polizei. Während des Einsatzes am gestrigen Tag war er aggressiv und störte die Beamten immer wieder in ihrem Handeln. Zur Durchsetzung der Wohnungsverweisung wurde der 49-Jährige in Gewahrsam genommen. Dabei leistete er Widerstand, ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurde eingeleitet. Heute Morgen wurde der Ostprignitz-Ruppiner aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

%d Bloggern gefällt das: