Durchsuchung führt zum Auffinden von Diebesgut

#Stralsund (LK VR) (ots)

 

Bereits am 17.01.2022 wurde bekannt, dass eine männliche Person im Bereich der Bauhofstraße in Stralsund unberechtigt Grundstücke betritt. Ein aufmerksamer Anwohner informierte daraufhin die Polizei. Zunächst konnte nicht festgestellt werden, ob etwas von den Grundstücken entwendet wurde. In unmittelbarer Nähe wurde eine männliche Person, auf welche die Personenbeschreibung passte, durch Polizeibeamte angetroffen und kontrolliert.

Am Morgen des 18.01.2022 meldeten sich dann mehrere Geschädigte im Polizeihauptrevier Stralsund, um den Diebstahl ihres Eigentums anzuzeigen und in den Abendstunden wurde der Polizei durch einen Geschädigten bekannt, dass sich die männliche Person wieder auf seinem Grundstück befindet.

Eine Funkwagenbesatzung konnte diese in unmittelbarer Nähe feststellen. Als die Person die Beamten erblickte, warf er mehrere Gegenstände weg.

Später stellte sich heraus, dass es sich dabei um Diebesgut handelte

Da die Person bereits polizeilich in Erscheinung getreten war, wurden der Kriminaldauerdienst und die Staatsanwaltschaft Stralsund informiert. Der Staatsanwaltschaft ordnete eine Durchsuchung der Wohnung des algerischen Tatverdächtigen an.

Bei der Durchsuchung konnte weiteres Diebesgut sichergestellt werden. Der 34-jährige Tatverdächtige, wurde nach der polizeilichen Maßnahme nach Hause entlassen.

Gegen den Mann wird wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls und Hausfriedensbruchs ermittelt. Einige aufgefundene Gegenstände konnten noch keinem Besitzer zugeordnet werden. Geschädigte, welche sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten sich im Polizeihauptrevier Stralsund unter 03831/28900 oder www.polizei.mvnet.de zu melden.

%d Bloggern gefällt das: