Durchsuchung nach Beschluss

#Görzke – Montag, 15. Juni 2020, 06:00 Uhr – 

Aufgrund eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachts einer Straftat nach dem Waffengesetz, haben Kriminalisten der Polizeiinspektion Brandenburg, auf Beschluss des Amtsgerichts Potsdam am Montagmorgen die Wohn- und Nebengelasse eines 38-jährigen Beschuldigten in der Ortslage Görzke durchsucht. Einsatztaktisch kamen dafür auch Spezialeinsatzkräfte der Brandenburger Polizei zum Einsatz. Während der Durchsuchungsmaßnahmen klagte der 38-Jährige über Rückenschmerzen, so dass dafür Rettungskräfte hinzugezogen wurden, die den Mann untersuchten. Eine Behandlung in einem Krankenhaus war nicht erforderlich. Gefunden haben die Beamten dann, neben einem nach dem Waffengesetz verbotenen Gegenstand auch vier Cannabispflanzen. Nach Beendigung der Durchsuchungsmaßnahmen begleitete der 38-Jährige noch am Vormittag die Beamten auf das Bad Belziger Polizeirevier, wo ihm rechtliches Gehör gewährt wurde, bevor er anschließend aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde.

%d Bloggern gefällt das: