Durchsuchung nach politisch rechts motivierter Grafittiserie

#Luckenwalde, Große Weinbergstraße – 

Mittwoch 03.02.2021 – 

Am Mittwoch wurde die Wohnung eines 30-Jährigen in Luckenwalde durchsucht. Der Wohnungsinhaber konnte durch Beamte des Dezernats „Politisch motivierte Kriminalität/Staatsschutz“ der Polizeidirektion West als Tatverdächtiger einer politisch rechts motivierten Graffitiserie in Luckenwalde ermittelt werden. Am gestrigen Tage erfolgte die Durchsuchung bei dem Tatverdächtigen, nachdem ein Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Potsdam einen entsprechenden Beschluss erlassen hatte. Der Beschuldigte konnte an seinem Wohnort angetroffen werden. Bei der Durchsuchung wurden Beweismittel in Form von Spraydosen, Schablonen und Speichermedien sowie Zufallsfunde zum Verstoß gegen das WaffG (Butterflymesser, Schlagring, Wurfmesser) sichergestellt.

Der 30-jährige wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen.

An der Durchsuchung waren insgesamt 16 Beamte der Kriminalpolizei und der Bereitschaftspolizei beteiligt.

%d Bloggern gefällt das: