Durchsuchungen und Festnahmen nach Raubdelikt

#Luckenwalde und #Berlin – 

Tatzeit: Donnerstag 30.07.2020, 05:09 Uhr – aktuell –

 

Beamte der Kriminalpolizei der Polizeidirektion West vollstreckten heute Morgen mit Unterstützung von SEK und Bereitschaftspolizei in Luckenwalde (Landkreis Teltow-Fläming) sowie im Land Berlin Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse. Dem Einsatz lag der aus der nachstehenden Meldung ersichtliche Sachverhalt zugrunde:

Ursprüngliche Meldung vom 30.07.2020

#Ludwigsfelde, Zossener Landstraße

Tankstelle überfallen

Donnerstag, 30.07.2020, 05.09 Uhr

 

Früh am heutigen Morgen betrat ein derzeit noch unbekannter Tatverdächtiger ein Tankstellengebäude in der Zossener Landstraße in Ludwigsfelde. Unter dem Vorhalt eines als Pistole beschriebenen Gegenstandes nötigte er den Tankstellenmitarbeiter zu der Herausgabe von Bargeld. Nach dem schweren Raub flüchtete der Mann in einem Pkw in Richtung Ortsausgang zur B101. Dem unverletzt gebliebenen Mitarbeiter gelang es im Anschluss, die Polizei über das Geschehen zu informieren. Eine sofort eingeleitete und umfangreiche Fahndung nach dem Fahrzeug, auch mithilfe des Polizeihubschraubers, verlief erfolglos. Die Kriminalpolizei kam sofort zum Einsatz und vernahm Zeugen und sicherte am Tatort Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts des schweren Raubes.

Im Ergebnis intensiver Ermittlungen konnten ein 19-jähriger Mann sowie eine 20-jährige Frau als dringend Tatverdächtige festgestellt und Untersuchungshaftbefehle wegen gemeinschaftlicher schwerer räuberischer Erpressung gegen sie erwirkt werden. Die Beschuldigten wurden heute im Zuge der polizeilichen Maßnahmen festgenommen. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Es wurden Beweismittel sichergestellt, deren Auswertung noch andauert.

Die beiden Festgenommenen werden im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt.

%d Bloggern gefällt das: