Werbeanzeigen

Edie – Für Träume ist es nie zu spät

Edie – Für Träume ist es nie zu spät

Filmgespräch mit Regisseur Simon Hunter

 Eine lebensbejahende Geschichte erzählt der britischen Regisseur Simon Hunter mit seinem dritten Kinofilm EDIE – FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT. Das Thalia lädt exklusiv am Montag, 14. Mai, um 18.45 Uhr zum Filmgespräch mit dem Regisseur ein. Er wird sich im Anschluss an den Film den Fragen des Publikums stellen.

Karten gibt es online auf www.thalia-potsdam.de oder telefonisch unter 0331-743 70 20 und an den Kinokassen.

Zum Film: Sie war zeitlebens gehorsam. Hat bis zu seinem Tod ihren im Rollstuhl sitzenden herrischen Ehemann gepflegt. Jetzt ist Edie in ihren Achtzigern und ziemlich verbittert. Denn die Witwe soll von ihrer einzigen Tochter ins Altersheim gesteckt werden. Kommt für Edie überhaupt nicht in Frage. Selbstbewusst marschiert sie los, um sich endlich ihren Lebenstraum zu erfüllen: Den berühmt-berüchtigten Berg Suilven in Schottland erklimmen. Auf dem Weg dorthin stolpert die egozentrische Lady über den pfiffigen Jonny. Der junge Mann bringt sie erstmal in puncto Ausrüstung auf den neuesten Stand und bietet ihr an – natürlich gegen sehr großzügige finanzielle Entlohnung – , als persönlicher Coach und Bergführer zu fungieren. Das ungleiche Paar macht sich gemeinsam auf den Weg …

Zum Regisseur: Geboren am 26. Mai 1969 in Leicester in Großbritannien, gewann Simon Hunter diverse Auszeichnungen für seine Projekte. EDIE – ES IST NIE ZU SPÄT FÜR TRÄUME ist für den passionierten Wanderer, der gerne mit Rucksack und Zelt reist, ein Herzensprojekt, das er 2016 fertigstellte und das mittlerweile weltweit auf zahlreichen Festivals sehr erfolgreich lief. Weitere Infos über Simon Hunter u.a. https://simonhunterfilm.tumblr.com

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: