Eher nicht dazugelernt

#Angermünde – 

 

Am 24.02.2021 hielten Polizisten in der Templiner Straße einen VW Passat zu einer Kontrolle an. Dessen Fahrer schien nicht wirklich nüchtern zu sein, was ein Drogenvortest dann auch noch unterstrich. Der 37-Jährige musste das Auto stehenlassen und wurde zu einem Arzt gebracht. Die Auswertung einer dort gezogenen Blutprobe wird nun gerichtsfest zeigen, ob er tatsächlich unter Drogeneinfluss stand. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Das hielt den Mann jedoch nicht davon ab, wieder in sein Fahrzeug zu steigen. Gegen 14:05 Uhr hielten Polizisten ihn abermals an, diesmal An der Umgehungsstraße. Und wieder wurde die Entnahme einer Blutprobe vorgenommen. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Uckermark zum Vorwurf des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel.

%d Bloggern gefällt das: