Ein eigenes Buch zum Abschluss

6. Klasse schreibt eigenes Buch mit eigenen Geschichten zum Abschluss der Grundschulzeit
 
Die 6. Klasse der Theodor-Fontane-Grundschule hat etwas ganz besonderes geschaffen: Nach über einem halben Jahr Arbeit haben sie zusammen mit Kinderbuchautor Boris Pfeiffer ein eigenes Buch mit selbstgeschriebenen Geschichten veröffentlicht. Am Mittwoch, dem letzten gemeinsamen Schultag der 6. Klasse, übergab der Kinderbuchautor das druckfrische Buch mit dem Titel „Kinderaugen 1 – 23 Kinder erzählen ihre Welt“ in der Ludwigsfelder Stadtbibliothek an die Jungautoren.
 
Neugierig und voller Vorfreude durchstöberten die 12-Jährigen ihr Buch, um ihre gedruckten Geschichten zu entdecken. Die Freude über das Endergebnis war den Kindern durch ein breites Grinsen, leuchtende Augen und aufgeregtes Tuscheln deutlich anzumerken.
 
Entstanden ist die Idee vor rund einem halben Jahr als Kinderbuchautor Pfeiffer im Klubhaus zu einer Lesung mit zwei 6. Klassen zu Gast war. Nach den ersten Geschichten des Autors meinten die Schüler, dass sie auch viele Geschichten zu erzählen hätten und so ein Buch auch veröffentlichen könnten. Die Idee wuchs und bereits eine Woche später gab die Schulleiterin Andrea Ludwig das „Go“ für dieses einmalige Projekt.
 
„Das gesamte Buch kommt aus eurem Geist“, fasste der sichtlich stolze Kinderbuchautor das Projekt zusammen. „Ich fand euch sehr mutig, wie schnell wir zusammengearbeitet haben und wir schnell ihr eure eigenen Ideen und Geschichten in dieses Projekt eingebracht habt.“
 
Das Buch „Kinderaugen 1“, das Pfeiffer mit dem Verleger Michael Beautemps herausgibt, ist nun für 9,99 € in der Brunnenbuchhandlung erhältlich. Natürlich kann das entstandene Werk auch in der Stadtbibliothek ausgeliehen werden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: