„Ein Raum, der alles möglich macht“: Landesregierung übergibt Lottomittel für neuen Multifunktionsraum an Gemeinde Letschin

Die Landesregierung unterstützt die Gemeinde Letschin im Landkreis Märkisch-Oderland bei der Errichtung eines Multifunktionsraumes im Schul- und Sportzentrum. Ministerpräsident Dietmar Woidke und Wirtschaftsminister Jörg Steinbach stellen insgesamt knapp 13.800 Euro aus Lottomitteln zur Verfügung. Von dem Geld wurden 100 neue Stühle, 30 Klapptische sowie fünf Stapel- und Transportwagen angeschafft. Der Raum soll künftig von Kita- und Hortkindern, älteren Menschen sowie örtlichen Vereinen genutzt werden. Ministerpräsident Woidke überreichte heute in Potsdam den symbolischen Scheck an den Letschiner Bürgermeister Michael Böttcher.

 

Woidke zur Förderung: „Egal, ob Turnstunde, Vereinssitzung, Spiele-Nachmittag, Lesung oder Bastelnachmittag – im Schul- und Sportzentrum Letschin ist ein Raum entstanden, der alles möglich macht. Davon profitieren alle in der Gemeinde – egal, ob jung oder alt. Das ist gerade in ländlichen Regionen besonders wichtig. Der Multifunktionsraum ist Teil des neuen Zentrums, mit dem für die Letschiner ein Traum in Erfüllung gegangen ist. Die Bedingungen für den Schul- und Vereinssport konnten damit deutlich verbessert werden und das soziale Miteinander ist noch mehr in den Mittelpunkt gerückt.“

„Das Vorhaben stärkt das Gemeinschaftsgefühl in Letschin, indem es einen Ort der Begegnung schafft, der allen offensteht“, hob Wirtschaftsstaatssekretär Hendrik Fischer hervor. „Bei dem geplanten Veranstaltungsmix ist für alle Altersgruppen etwas Passendes dabei. Auch das Angebot der Sportvereine in dieser Region verbessert sich damit“, fügte Fischer hinzu.

Das Schul- und Sportzentrum Letschin wurde mit Hilfe des Förderprogramms für ländliche Entwicklung (LEADER) von 2018 bis 2020 um- und ausgebaut. Die Gesamtausgaben für das Projekt liegen bei rund zwei Millionen Euro. Es entstanden u.a. moderne Funktions- und barrierefreie Sanitätsräume für den Schul- und Vereinssport. Heizung, Elektroanlage, Fenster, Türen, Fußböden und die Brandschutzanlage wurden erneuert. Darüber hinaus wurden die Außenanlagen saniert.

%d Bloggern gefällt das: