Werbeanzeigen

Einbrecherbanden unterstützt – Festnahme

#Berlin – Ermittlungen der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Berlin Brandenburg, Staatsanwaltschaft Berlin und Kriminalpolizei der Direktion 5 führten in der vergangenen Nacht zur Festnahme eines Mannes, der aus dem Ausland stammende Einbrecherbanden bei ihren Taten unterstützt haben soll. Der 32-Jährige soll in seiner Eigenschaft als Resident und Logistiker agiert haben, sich um die Unterbringung der reisenden Täter in Berlin gekümmert, ihnen Fahrzeuge besorgt und sich auch unmittelbar nach Einbruchstaten um den Transport der Täter gekümmert haben. Neben ihm befanden sich drei weitere mutmaßliche Einbrecher im Alter von 21, 30 und 36 Jahren in der Wohnung, die ebenfalls festgenommen wurden. Kurz vorher soll das Quartett an zwei Einbrüchen in Einfamilienhäuser in Zeuthen beteiligt gewesen sein. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung in der Pariser Straße und in der Wohnung des 32-Jährigen in der Bachstraße im Hansaviertel fanden Einsatzkräfte mutmaßliches Diebesgut und eine vierstellige Summe Geld. Zwei mutmaßliche Tatfahrzeuge, ein Opel und ein BMW, wurden sichergestellt. Mit Ausnahme des 32-Jährigen erhielten alle Männer einen Haftbefehl wegen Einbruchsdiebstahls und befinden sich nun in Untersuchungshaft.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: