Einbruch in Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

#Berlin – Bisher Unbekannte brachen in der Nacht vom 9. zum 10. Februar in Charlottenburg in die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche ein. Der Küster stellte den Einbruch gestern Morgen gegen 6.45 Uhr fest und alarmierte die Polizei. Der oder die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zur Gedenkhalle der Kirche und entwendeten aus mehreren Opferstöcken und einer Kasse Geld sowie aus einer ebenfalls aufgebrochenen Vitrine, nach ersten Ermittlungen, zwei Orden, ein Jubiläumsabzeichen, eine Medaille und ein paar Silbermünzen. Ein Fachkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin hat die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernommen. Hinweise auf ein organisiertes Verbrechen ergaben sich bisher nicht.

%d Bloggern gefällt das: