„Eine einsame Stadt“ mit Gästen – Zur internationalen Tagung des Einstein Forums

Dokumentarfilm „Eine einsame Stadt“ mit Gästen

Fr., 10. Dezember 2021, 17 Uhr

Eine einsame Stadt
R: Nicola Graef, D 2020, Dok., 90‘
Trotz hoher Bevölkerungsdichte sind in Berlin viele Menschen einsam. Was Einsamkeit in der Metropole bedeutet und welche Bewältigungsstrategien Menschen dagegen entwickeln, erkundet Nicola Graefs neuer Dokumentarfilm. Ohne Off-Kommentar, fast vollständig auf Interviews basierend, entfaltet sich ein vielseitiges, wenn auch rein subjektives Mosaik der (Einsamkeits-)Gefühle der Protagonist*innen.
Der Film wird flankierend zur internationalen Tagung »Einsamkeit. Von der Versenkung in Gott zum sozialen Problem« des Einstein Forums (10.-11.12.) gezeigt. Dort wird der Frage nachgegangen, weshalb Einsamkeit – einst auch Ideal akademischer Ungebundenheit – heute eher als soziales Problem betrachtet wird.

In Anwesenheit der Regisseurin Nicola Graef

Moderation: Dr. Rüdiger Zill (Einstein Forum)

In Zusammenarbeit mit dem Einstein Forum

Bitte beachten Sie die aktuelle Umgangsverordnung zu SARS-CoV-2. Wir empfehlen eine rechtzeitige Ticketreservierung und bitten um die Einhaltung der gängigen Schutzmaßnahmen.

%d Bloggern gefällt das: