Eine Handvoll Trunkenheitsfahrten

#Brandenburg an der Havel, Stadtgebiet – 

Dienstag, 22.11.2022, 08:19 bis 18:50 Uhr – 


Gestern kam es im Stadtgebiet zu erstaunlich vielen Verstößen durch Autofahrer, die entweder im berauschten oder alkoholisierten Zustand Fahrzeuge führten. Gleich am Morgen um 08:19 Uhr stoppten Beamte einen VW Polo, den eine junge Frau in der Rosa- Luxemburg- Allee lenkte. Ein bei ihr durchgeführter Drogenwischtest verlief positiv auf Amphetamine. Nur knapp dreißig Minuten später wurde ein 40- Jähriger in Plaue kontrolliert, der ebenfalls unter berauschenden Mitteln stand. Einen Fahrzeugführer, der laut dem mobilen Drogentest unter Opiaten unterwegs war, hielten die Ordnungshüter auf Höhe der Post in der Geschwister- Scholl- Straße im Stadtgebiet an.

Die letzte Trunkenheitsfahrt ereignete sich kurz vor 19:00 Uhr in der Ortschaft Kirchmöser, als dort bei einer Verkehrskontrolle Atemalkohol beim Fahrer wahrgenommen wurde. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,91 Promille.

Alle Betroffenen wurden zur Blutprobe oder zu einem erneuten beweisverwertbaren Pustetest auf dem Polizeirevier gebeten. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen durften diese nur noch zu Fuß ihre Wege fortsetzen. Die weitere Bearbeitung dieser Trunkenheitsfahrten übernimmt jetzt die zentrale Bußgeldstelle Gransee.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: