Einhaltung der Verhaltensregeln zum richtigen Umgang mit dem Corona-Virus

Nach 42 Tagen ist auch in der Uckermark wieder ein Coronafall nachgewiesen worden. Aus gegebenem Anlass wendet sich die Landrätin, die gleichzeitig auch die Vorsitzende des Tourismusverbandes Uckermark ist, mit folgender Bitte an die touristischen Leistungsträger sowie an die Gäste in der Uckermark:

Die Uckermark ist – gefühlt – so voll mit Urlaubern wie noch nie – alle freuen sich auf ihren Urlaub und unsere touristischen Leistungsanbieter bemühen sich mit großem Engagement darum, den Gästen den Aufenthalt in der Uckermark so schön als möglich zu machen.

So ist es umso wichtiger, dass die Abstands- und Hygieneregeln in den Häusern und von den Gästen beachtet werden. Zwingend erforderlich ist es auch, die geforderten Gästelisten lückenlos zu führen, damit im Falle einer Infektion alle möglichen Kontaktpersonen nachverfolgt werden können. „Wir dürfen jetzt nicht nachlässig werden und die zurückgewonnenen Lockerungen aufs Spiel setzen.“ Das Virus ist da. Jedem muss klar sein, dass jeder lockere Umgang im Alltag das Infektionsrisiko erhöht. Der Weg hin zur vollständigen Normalität kann nur erfolgreich weitergegangen werden, wenn alle Touristiker und die Gäste sich weiter verantwortungsvoll und solidarisch verhalten.

Informationen zum Umgang mit dem Virus SARS-CoV-2 sind unter anderem auf den Internetseiten des Landes Brandenburg, auf der Seite der Tourismus Marketing Uckermark GmbH unter www.tourismus-uckermark.de sowie auf den Seiten des Tourismusnetzwerkes Brandenburg www.tourismusnetzwerk.brandenburg.de zu finden.

%d Bloggern gefällt das: