Einmündung verpasst

#Kyritz – Eine 31-jährige deutsche Fahrerin eines Pkw Ford fuhr gestern Nachmittag gegen 15.00 Uhr auf der Landesstraße 14 in Richtung Kyritz. Im Ortsteil Stolpe wollte sie nach links in Richtung Sechzehneichen abbiegen, verpasste aber die Einmündung und stoppte kurz darauf ihren Wagen. Zur selben Zeit kam eine 30-jährige deutsche Fahrerin eines Pkw VW aus Richtung Sechzehneichen und wollte nach links auf die Landesstraße 14 auffahren. Sie gewährte der 31-Jährigen die Vorfahrt und stoppte dann hinter dem Ford. Dies bemerkte die 31-Jährige offenbar nicht. Sie setzte ihren Wagen aufgrund der verpassten Auffahrt zurück und kollidierte mit dem VW. Die 30-Jährige klagte im Anschluss über Schmerzen, lehnte aber eine ärztliche Behandlung ab. An den weiterhin fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro.

%d Bloggern gefällt das: