Einsatz Kreisbereitschaft Süd bei #Lübtheen

#Rotenburg (Wümme) (ots)

Rotenburg (W.) (dp) Die Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd (KFB-Süd) aus dem niedersächsischen Landkreis Rotenburg Wümme, war gestern bis Mitternacht im Katastrophengebiet bei Lübtheen im Einsatz. Für alle Kameradinnen und Kameraden war es ein anstrengender und kräftezerrender Einsatztag. Die gestrige Aufgabe der KFB-Süd war es gewesen Riegelstellungen aufzubauen, damit der Waldbrand sich nicht weiter ausbreiten konnte. Die Ortschaften Alt Jabel und Hohen Woos sind weiterhin gefährdet und somit wird der Einsatz am heutigen Tag dort fortgesetzt. In der Nacht wurden unsere ehrenamtlichen Helfer von einem Löschzug aus Zarrentin abgelöst. Die restliche Nacht verbrachten Teile unsere Einsatzkräfte in dem 32 Kilometer entfernten Hagenow in der dortigen E.-M.-Arndt-Kaserne der Bundeswehr auf Feldbetten. Der dritte Zug der KFB-Süd verblieb vor Ort und übernächtigte auf Wunsch von Anwohner, des teils evakuierten Dorfes Hohen Woos, auf deren Grundstücken. Die Versorgung übernahm die dortige gastfreundliche Bevölkerung. Nach dem heutigen Frühstück geht es zurück ins Einsatzgebiet, um sich dort neuen Aufgaben zu stellen. Nach momentanen Informationen wird die KFB-Süd heute Abend aus dem Einsatz entlassen und von anderen Bereitschaften abgelöst.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: