Elektroroller in der „Neuen Fahrt“ versenkt

#Potsdam, Nördliche Innenstadt, Lange Brücke – 

Sonntag, 15.11.2020, 02:00 Uhr – 

Polizeibeamte konnten in den frühen Morgenstunden wahrnehmen, wie zwei Jugendliche einen Elektroroller einer Verleihfirma im Bereich der Langen Brücke unberechtigt an sich nahmen und schließlich von der Brücke in das Gewässer „Neue Fahrt“ warfen. Durch den zeitnahen Einsatz mehrerer Streifenwagen konnten schließlich beide Tatverdächtigen im nahen Innenstadtbereich gestellt werden. Gegen die 16- und 17-jährigen Potsdamer wurde ein polizeiliches Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sie wurden an Erziehungsberechtigte übergeben. Der entstandene Schaden kann zudem zivilrechtlich gegen sie geltend gemacht werden.

Für die Bergung des E-Rollers wurden die geschädigte Firma und das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt verständigt.

%d Bloggern gefällt das: