Energieeffizienzcheck: Routineuntersuchung für Unternehmen steht wieder an

Potsdam, 4. November 2019 – Ab einer gewissen Verbrauchshöhe oder Betriebsgröße ist ein Energieaudit alle vier Jahre verpflichtend. Da der gesetzlich verordnete Energieeffizienz-Check im Jahr 2015 eingeführt wurde, steht beim Großteil der Unternehmen noch in diesem Jahr das so genannte Wiederholungsaudit an. Schwierig für die Betriebe ist nur, dass hierbei noch die Änderungen der 2019er Novelle des Gesetzes berücksichtigt werden müssen. Die tritt allerdings erst Ende Oktober in Kraft.

Die IHK Potsdam bietet deshalb direkt nach dem Inkrafttreten eine Infoveranstaltung mit allen Infos rund um das Audit – welches Unternehmen eines machen muss, wie dieser abläuft und welche Unterlagen bei Kontrollen vorliegen müssen – an.

Wann:

am 13. November 2019
von 13:00 – 17:00 Uhr

 

Wo:

IHK Potsdam,

Breite Straße 2 a-c,

14467 Potsdam.

Hintergrund: Energie-Audit

Im Kern ist ein Energieaudit eine strukturierte Energieeffizienzberatung mit Analyse und anschließender Besprechung. Hierfür müssen Unternehmen eine Energieauditorin oder einen -auditor (bei der BAFA gelistet) beauftragen. Innerhalb des Auditprozesses kann mit Hilfe von Einspar- und Wirtschaftlichkeits-berechnungen bewertet werden, welche Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Reduzierung der Energiekosten für das auditierte Unternehmen von Vorteil sind.

Die Ergebnisse werden im abschließenden Auditbericht dokumentiert. Was darin steht, ist als Empfehlung zu verstehen. Welche Maßnahmen ein Betrieb darauf basierend in Angriff nimmt, ist dem Unternehmen selbst überlassen. Wichtig ist aber: Der Bericht muss bei Rückfragen durch den Gesetzgeber vorliegen und das Energieaudit alle vier Jahre wiederholt werden. Wird ein Energieaudit nicht richtig, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig durchgeführt, kann die BAFA ein Bußgeld in Höhe von bis zu 50.000 EUR aussprechen.

Unter www.ihk-potsdam.de/energieaudit bietet die IHK ein online-Beratungstool, mit dem Betriebe überprüfen können, ob ein Audit für diesen verpflichtend ist.

Kontakt: Robert Kausmann, Referent Energie, Tel.: 0331 2786-281, E-mail: robert.kausmann@ihk-potsdam.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: