Werbeanzeigen

Engagiert für grenzübergreifende Verbundenheit

Frankfurterinnen und Frankfurter mit Europaurkunde ausgezeichnet

Katrin Lange, Ministerin der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg, verlieh in diesem Jahr 17 Personen, Initiativen und Organisationen aus dem gesamten Land Brandenburg die Europaurkunde. Mit dieser Ehrung wird das Engagement für die europäische Idee und ein Miteinander über Nationalgrenzen hinweg gewürdigt.

Die Preisträgerinnen und Preisträger sind in den Bereichen Kultur, Handwerk, Kommunales, Zivilgesellschaft, Naturschutz, Justiz, Schule, Universität und Sport aktiv und setzen sich auf vielfältige Weise seit Langem für ein europäisches Wir ein. Zu den im Jahr 2020 Geehrten gehören auch

  • Janine Nuyken, Vizepräsidentin der Europa-Universität Viadrina
  • der StadtSportBund Frankfurt (Oder) e.V. sowie
  • der transVOCALE e.V.

Oberbürgermeister René Wilke: „Das Gremium zur Vergabe der Europaurkunden im Jahr 2020 hat getagt und wie ich finde, klug und richtig entschieden. Und so freue ich mich, dass Frankfurt (Oder) in diesem Jahr mit drei Urkunden bedacht wurde. Die Ausgezeichneten sind geschätzte und prägende Mitgestalterinnen und Mitgestalter einer respektvollen, zukunftsorientierten, vielfältigen (Doppel-)Stadtgesellschaft und vor allem auch eines europäischen Für- und Miteinanders.“

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: