Enkeltrick durch Amtsanmaßung

#Potsdam, Westlicher Stadtteil – Mittwoch, 04.03.2020 – 

Am späten Mittwochmorgen bekamen mehrere Potsdamer einen Anruf von vermeintlichen Polizisten. Die Anrufer (eine Frau und ein Mann) gaben sich als Polizisten aus und fragten die Angerufenen ob und was für Wertgegenstände sie zu Hause haben. Vier von fünf der Geschädigten sagten, dass sie dazu keine Angabe machen wollen, woraufhin die Täter das Telefonat unmittelbar beendeten. Zu weiteren Forderungen kam es aber bei den vieren nicht. Eine Angerufene Frau an gab Informationen über vorhandene Wertgegenstände bekannt, woraufhin die Betrüger offenbar eine Erfolgsaussicht vermuteten und einen zweiten Anlauf starteten. Danach gaben sie es aber auch hier auf. Sofern rät die Polizei nochmals sich nicht am Telefon über Vermögensverhältnisse aushorchen zu lassen.

%d Bloggern gefällt das: