Entgelt für RettSan-Praktikum

Rettungssanitäterpraktika bei der Berliner Feuerwehr

Information zur Entgeltregelung externer Praktikantinnen und Praktikanten in der Rettungssanitäterausbildung

 

In den vergangenen Tagen wurde in den Medien als auch in den Sozialen Netzwerken vermehrt über die Entgeltpflicht der Praktika für Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter berichtet bzw. sich darüber ausgetauscht. Der Berliner Feuerwehr ist es ein Bedürfnis, hierzu noch einmal die wichtigsten Eckpunkte darzustellen.

 

Die Berliner Feuerwehr bietet externen Auszubildenden die Möglichkeit, das Praktikum im Rahmen der Ausbildung zur Rettungssanitäterin oder zum Rettungssanitäter in der Notfallrettung zu absolvieren. Diese Praktika sind für die externen Praktikantinnen und Praktikanten entgeltpflichtig und werden seit dem 30.05.2013 über Entgelte abgerechnet. Vor diesem Zeitpunkt waren sie als Bestandteil der Feuerwehrbenutzungsgebührenordnung – Tarifverzeichnis B – ebenfalls gebührenpflichtig und wurden nach dieser Gebührenordnung festgesetzt.  

 

Es ist ausdrücklich zu erwähnen, dass diese Kosten für die Auszubildenden, die sich in Ausbildung bei der Berliner Feuerwehr befinden, nicht anfallen!

 

Das Rettungssanitäterinnen- und Rettungssanitäterpraktikum hat eine Dauer von 160 Stunden und wird für Externe entsprechend mit 1.456,00 EUR berechnet. In diesem Betrag sind unter anderem die Kosten für Praktikantenbetreuerinnen und Praktikantenbetreuer enthalten.

 

In der Regel findet eine 1:1 Betreuung durch Praktikantenbetreuende statt. Die Praktikantinnen und Praktikanten fahren auf den Rettungswagen der Berliner Feuerwehr mit und erwerben Fähigkeiten und Fertigkeiten im direkten Patientenkontakt. Sie sind an den Untersuchungen der Patientinnen und Patienten beteiligt und leiten ihrer Ausbildungsstufe entsprechend Handlungserfordernisse ab. Ferner kümmern sie sich um Fahrzeuge und Geräte und stellen die Einsatzbereitschaft dieser wieder her. Dabei stehen ihnen die Praktikantenbetreuenden stets helfend zur Seite. Gespräche mit den Praktikantenbetreuenden über den Berufsalltag und die erlebten Erfahrungen runden den Praktikumsalltag ab.

%d Bloggern gefällt das: