Entwicklungsträger Bornstedter Feld: Neue Bäume im Quartier „Rote Kaserne West“

Mehr als 50 Kastanien und Buchen im Quartier „Rote Kaserne West“ gepflanzt

 

Im Zuge der Erschließung des Quartiers „Rote Kaserne West“ wurden östlich des Volksparks im Auftrag des Entwicklungsträgers Bornstedter Feld mehr als 50 Bäume gepflanzt. Mit den straßenbegleitenden Pflanzungen, bei denen überwiegend rotblühende Kastanien und Hainbuchen gesetzt wurden, sind die Frühjahrspflanzungen in dem an der Georg-Hermann-Allee entstehenden Quartier abgeschlossen. Im Zuge der Herbstpflanzungen sollen in einigen Monaten über 40 weitere Bäume hinzukommen und damit den Schlusspunkt für die Pflanzarbeiten im Quartier setzen, deren Kosten sich auf mehr als 500.000 Euro belaufen. Einschließlich der nun erfolgten Pflanzungen hat der Entwicklungsträger seit Beginn der Entwicklungsmaßnahme im Jahr 1993 mehr als 4.250 Bäume im Bornstedter Feld pflanzen lassen.

Auch die Erschließungsarbeiten im Quartier „Rote Kaserne West“ nähern sich dem Ende: Die Fertigstellung der letzten öffentlichen Straßen im Bornstedter Feld ist für das zweite Halbjahr 2021 geplant.

%d Bloggern gefällt das: