Erfolgsgeschichte MediaTech Hub

Landeshauptstadt Potsdam verlängert Vertrag des Hubmanagements

Die MediaTech Hub Potsdam Management GmbH wurde durch die Landeshauptstadt Potsdam beauftragt, den MediaTech Hub Potsdam drei weitere Jahre zu koordinieren. Der MediaTech Hub ist der einzige digitale Kompetenzstandort im Bereich Medientechnologien in Deutschland und bringt innovative Leuchtturmprojekte hervor. Diese Alleinstellung soll nun weiter genutzt, ausgebaut und gestärkt werden.

„Wir freuen uns über das Vertrauen der Stadt in unsere Arbeit“, äußert Peter Effenberg, Geschäftsführer der MediaTech Hub Potsdam Management GmbH (MTH). „Die Vertragsverlängerung ermöglicht es, den Medien- und IKT-Standort Potsdam weiter zu stärken und innovative Medientechnologien für zahlreiche Einsatzbereiche verfügbar zu machen“, führt Effenberg aus. Er wird, zusammen mit der zweiten Geschäftsführerin Jeannine Koch, die Fäden weiter in der Hand halten. Der media:net berlinbrandenburg e.V. und die transfermedia production services GmbH sind zu gleichen Teilen an der Gesellschaft MediaTech Hub Potsdam Management GmbH beteiligt. Das Hubmanagement kann nun an bestehende Erfolge anknüpfen und ihre Marketing- und Kommunikationsaktivitäten zur Stärkung der nationalen und internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Standorts weiter ausbauen.

Nach der Ernennung der Landeshauptstadt Potsdam zu einem von zwölf digitalen Hubs durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Jahr 2017, wurde im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung im Jahr 2018 die MediaTech Hub Potsdam Management GmbH als Dienstleister für gezielte Management- und Marketingaufgaben beauftragt. Möglich wurde dies dank Infrastrukturmitteln zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW-I) des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg (MWAE). Diese Förderung läuft im Juli 2021 aus. Die Vertragsverlängerung wird daher zunächst aus dem städtischen Haushalt finanziert, mit dem Ziel zeitnah eine erneute Förderung einzuwerben.

Der MediaTech Hub Potsdam ist ein physischer Ort und ein Netzwerk zugleich. Eine Schnittstelle zwischen Medien und IT, bestehenden und neuen Unternehmen, zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, Institutionen und Industrie. Der Hub wird weiterhin ein Innovationsraum für die Digitale Transformation und das Wissensmanagement sein, um neue digitale Verfahren der Medienproduktion und Datenverwertung anzustoßen. Treibende zukunftsweisende Technologien sind dabei u.a. Virtual Reality/Augmented Reality und Digital Engineering.

„Der MediaTech Hub bringt Leuchtturm-Technologien und starke Startups hervor und ist ein Beweis für die Potsdamer Innovationskraft“, lobt Oberbürgermeister Mike Schubert. Die Stadt Potsdam könne zu Recht stolz auf die Innovationen sein, die hier entstehen, so z.B. das erfolgreichste volumetrische Studio in Europa der Volucap GmbH, die eine neuartige Technologie für innovative Darstellungsformen für Film- und Industrieproduktionen entwickelt hat.

Zu den erfolgreichen Initiativen des Hubmanagements zählen der MediaTech Hub Accelerator und das MediaTech Hub Lab. „Die Startup-Initiativen des MediaTech Hub konnten bereits bedeutende Erfolge erzielen“, unterstreicht der Wirtschaftsbeigeordnete Bernd Rubelt. „Um die Vernetzung der Startups des MediaTech Hub weiter zu optimieren und junge Unternehmen für den Standort Potsdam zu begeistern, wird die Landeshauptstadt Potsdam sich in den kommenden zwei Jahren an den Startup-Initiativen beteiligen und diese Erfolgsprojekte mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung noch stärker in das Potsdamer Gründerökosystem integrieren.“ Aktuell befinden sich 24 Startups im Portfolio des MTH Accelerator und es konnten seit 2019 mehr als 7 Mio. Euro Investment akquiriert werden. Der MediaTech Hub Accelerator unterstützt Gründungsteams dabei, Geschäftsmodelle weiter zu entwickeln, Netzwerke aufzubauen und sich Kompetenzen in den Bereichen Pitchen, Marketing & Sales und Venture Development anzueignen. Im Rahmen des MediaTech Hub Lab konnten zahlreiche Startups vergangenes Jahr vergünstigte Büroflächen in Babelsberg nutzen. 2021 wird das MTH Management einen neuen Kreativspace für Startups einrichten.

Einen Einblick in die Arbeit der Akteure vor Ort konnten in den letzten Jahren zahlreiche Interessierte mithilfe von Standorttouren und Delegationsbesuchen gewinnen, wie u.a. das niederländische Königspaar oder diverse Wirtschaftsdelegationen, z.B. aus Polen und Katar. Das Hubmanagement ist auf allen Kanälen mit einer regen Pressearbeit präsent und setzt mit Podcasts, den #mediatechtalks und der MTH Conference wichtige Branchenimpulse: Im Rahmen der hybrid durchgeführten MTH Conference, Deutschlands bedeutendster Konferenz für zukunftsweisende Medientechnologien, informierten sich 2020 mehr als 800 internationale Teilnehmer über MediaTech-Trends, kreative Geschäftsmodelle, aktuelle Herausforderungen und Branchenvisionen.

Das Hubmanagement strebt darüber hinaus die Vernetzung mit relevanten Wirtschaftspartnern aus anderen Branchen, insbesondere der Industrie, an. Für die nationale und internationale Vermarktung agiert das MTH Management an der Schnittstelle zur Digital Hub Initiative, zum BMWi, zur Agentur rckt, zu Germany Trade and Invest und allen anderen deutschen Hubs.

Weitere Informationen zur Hub-Initiative des BMWi, zum MediaTech Hub Potsdam und daraus hervorgegangenen Initiativen:

https://www.de.digital/DIGITAL/Redaktion/DE/Dossier/digital-hub-initiative.html

https://www.de-hub.de/MediaTech Hub Potsdam: http://mth-potsdam.de

MediaTech Hub Lab: https://www.mth-potsdam.de/lab

MediaTech Hub Accelerator: https://www.mth-potsdam.de/accelerator

MediaTech Hub Conference: https://www.mth-conference.de

Wirtschaftsstandort Potsdam: www.potsdam.de/wirtschaft | www.gruenden-in-potsdam.de

%d Bloggern gefällt das: