Erftpegel steigt – Gefahr von Überflutungen für Erftanlieger

#Neuss (ots)

Aufgrund der starken Regenfälle von gestern führt die Erft derzeit sehr viel Wasser. Die Pegelstände in Neuss steigen, der Höchststand wird am späten Nachmittag erwartet. Derzeit sind keine gesicherten Aussagen zur Höhe des zu erwartenden Wasserstandes möglich. Hochwasser infolge von Überflutungen sind deshalb nicht auszuschließen.

Folgende Bereiche können zuerst und besonders betroffen sein:

   - Eppinghovener Mühle 
   - Reitsportzentrum Gut Neuhöffgen
   - Firma Brata
   - Linnéplatz
   - Schulzentrum Aurinstraße
   - Kinderbauernhof
   - Cranachstraße
   - Dürerstraße
   - Kläranlage Süd
   - Erftmündung
   - Erfttal West
   - Erfttal Ost

Neben den Bewohnerinnen und Bewohnern von Häusern der erwähnten Bereiche sollten auch alle, die in der Vergangenheit bereits von Erft-Hochwassern betroffen waren, entsprechende Vorsorgemaßnahmen ergreifen:

   - Bitte parken Sie Ihre Autos nicht nah an der Erft. Suchen Sie 
     hoch gelegene Parkplätze.
   - Schützen Sie Ihr Haus vor eintretendem Wasser, sofern dies 
     möglich ist. Schließen Sie Kellerzugänge und Fenster.
   - Bringen Sie alles, was nicht nass werden soll, in höhergelegene 
     Stockwerke. Bereiten Sie sich darauf vor, die Bereiche notfalls 
     schnell verlassen zu können.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Ausbreitung des Hochwassers noch sehr ungewiss und die Lage dynamisch. Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Wir informieren, sobald sich die Lage ändert oder neue Erkenntnisse vorliegen.

%d Bloggern gefällt das: