Erik Stohn: Wer A sagt muss auch B sagen

Erik Stohn zur finanziellen Unterstützung für bestimmte Gruppen bei der Beschaffung medizinischer Masken:

„Bund und Länder haben die Maskenpflicht konkretisiert. An vielen Orten sind nun medizinische Masken vorgeschrieben. Wer A sagt muss auch B sagen.

Viele Menschen können sich diese Masken nicht leisten. Ich appelliere an die Bundesregierung nun auch den Zugang zu medizinischen Masken für alle möglich zu machen. Grundsicherungsbezieher sollten aus meiner Sicht einen finanziellen Zuschuss oder direkt Masken zur Verfügung gestellt bekommen.

Der gewählte Weg ist für mich nicht entscheidend, aber das Ziel muss erreicht werden. Alle sollen weiterhin Bus und Bahn fahren oder einkaufen gehen können. Dazu braucht es eine Unterstützung für Menschen mit geringen finanziellen Mitteln, die sich die Masken sonst nicht leisten könnten und ausgeschlossen würden von einem großen Teil des Lebens.“

%d Bloggern gefällt das: