Erik Stohn zur illegalen Party in Cottbus mit Beteiligung der AfD

Erik Stohn: „Die Maßnahmen ablehnen und sich den Maßnahmen widersetzen sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Man kann anderer Meinung sein und es auch vorbringen. Aber man kann nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Und dann noch die Polizei angreifen und würgen, wenn diese das Recht durchsetzen will. Die AfD arbeitet gesundheitsgefährdend und staatszersetzend. Denen würde ich nicht über den Weg trauen und schon gar nicht meine Stimme anvertrauen.

%d Bloggern gefällt das: