Ermittlungen eingeleitet

#Gartz (Oder) – 
Am späten Abend des 12.09.2021 wurden Polizisten in die Pommernstraße
gerufen. Dort sollte kurz zuvor ein Mann mit einem VW gegen ein stehendes Auto
gefahren sein und dabei einen nicht gerade nüchternen Eindruck hinterlassen
haben. Schäden fanden sich am besagten Fahrzeug zwar nicht, doch verströmte
der Mann tatsächlich Alkoholgeruch. Ein entsprechender Test brachte den Wert
von 1,99 Promille hervor. Da der 42-Jährige die Beamten im weiteren Verlauf
tätlich anging, fand er sich letztlich am Boden und in Handfesseln wieder. Einen
Führerschein konnte der Delinquent nicht vorweisen. Gegen ihn laufen nun
Ermittlungen wegen des Verdachts des Fahrens unter dem Einfluss
berauschender Mittel sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Auch der
fehlende Führerschein wird eine Rolle spielen.

%d Bloggern gefällt das: