Ermittlungen folgen

#Prenzlau –

Am frühen Morgen des 12.01.2021 wurden Polizisten in den Bereich Klosterstraße gerufen. Dort waren Anwohner durch laute Rufe wach geworden. Unter anderem war eine Naziparole zu hören gewesen. Die Beamten nahmen sich der Sache an und ihre Nachforschungen führten sie letztlich zu einer Wohnung in der Straße. Dort trafen sie auf einen bereits hinlänglich bekannten 19-Jährigen, der nach bisherigen Erkenntnissen für das Rufen der Naziparole verantwortlich ist. Aber auch einen 23-Jährigen und eine 35 Jahre alte Frau fanden die Polizisten in der Wohnung vor. Alle hatten sie Atemalkoholwerte von 1,86 bis 2,36 Promille aufzuweisen. Das Gesundheitsamt ist informiert und wird den Verstoß gegen die Eindämmungsverordnung zu ahnden wissen. Da in der Wohnung Utensilien zum Drogenkonsum mit entsprechenden Anhaftungen entdeckt wurden, kommt ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hinzu.

%d Bloggern gefällt das: